Wer eine Fremdsprache lernt, zieht den Hut vor einer anderen Nation.

Respekt, Interesse für Andere, das sind in der globalen Welt essentielle Ziele und die englische Sprache wird hierbei Mittel zum Zweck. Durch das Erlangen von grundlegenden Fähigkeiten und Fertigkeiten werden die Kinder befähigt, sich in dieser veränderten Welt zurechtzufinden. Englisch ist die Sprache, mit der sich Menschen verschiedener Herkunftssprachen verständigen (lingua franca). Dies betrifft sowohl die private Ebene, als auch den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Sektor.

In Berlin  und damit auch an der Nehring Grundschule wird Englisch ab der 3. Klasse unterrichtet, 2 Stunden pro Woche. Zunächst geht es vor allem darum, Interesse und Freunde an der Sprache zu entwickeln. Auf spielerische Weise lernen die Schülerinnen und Schüler Lieder, Reime, Wörter und Bewegungsspiele kennen und üben mit der Lernsoftware unseres Lehrwerkes Playway. Dabei werden ganz nebenbei Wortschatz, Satzstrukturen und Aussprache gelernt. Die Schwerpunkte liegen noch auf Nachsprechen und Hörverstehen. 

Ab der 4. Klasse (3 Stunden pro Woche)  beginnen vielfältige Abschreibübungen und erste Vokabeltests, kleine mündliche Vorträge, Rollenspiele etc. Die Schülerinnen und Schüler lernen und arbeiten weiterhin und auf ansteigendem Niveau mit vielfältigen Medien, die alle Sinne und Lerntypen ansprechen z. B. mit Büchern, CDs, Arbeitsheften, kleinen Filmen, Basteleien, englischen Bilderbüchern, Wort- und Bildkarten, viel Musik und wie bereits erwähnt den Lernprogrammen am Computer. Damit die Kinder die Möglichkeit haben, sich in die neue Sprache „einzuhören“, spricht die Lehrerin im Unterricht fast ausschließlich Englisch.

Ab dem Schuljahr 2017/2018 wird die verbale Beurtelung in Englisch auch in Klasse 3 durch eine Note auf dem Zeugnis ersetzt, für die Klasse 4 gilt diese Bestimmung schon länger. Das gilt, falls sich die Elternschaft insgesamt für Noten ausspricht.

Ab der 5. Klasse (4 Stunden pro Woche) wird das vorangeganene, vorwiegend mündliche Wissen zunehmend auch schriftlich gefestigt und erweitert. Schülerinnen und Schüler schreiben und sprechen nach vorheriger Übung frei. Längere Texte, Geschichten, Anweisungen bilden die Grundlage für Leseverstehen und Vorlesen. Erste gramatische Grundsätze, systematische Strukturübungen kommen hinzu.

Ab der 6. Klasse (5 Stunden pro Woche) gewinnt neben allgemeiner Sprachnutzung und –übung strukturelles Sprachwissen, wie grammatische Zusammenhänge (vor allem die 7 Zeitformen) mehr Gewicht.

Für die Klassen 5 und 6 sind jeweils mindestens 3 Klassenarbeiten verpflichtend. Diese gehen zu 40% in die schriftliche Note ein, neben der täglichen Arbeit (Dialoge, das Verfassen von Texten, Lexik-, Grammatik- und Strukturübungen,...). Mündliche Beiträge , wie Antworten, Aussagen, Lesen, Vorlesen,... werden kontinuierlich bewertet.

Auf dem Zeugnis sind für die 5. und 6. Klasse drei Noten zu vergeben, eine für die mündliche Leistung 60%, eine für die schriftliche Leistung 40% und daraus eine Gesamtnote.

Trotz der ansteigenden Leistungsanforderungen wollen wir die Freude am Sprachenlernen durch inhaltlich interessante Themen, wechselnde Materialien, verschiedene Leistungsdifferenzieende Übungsformen und Methoden für alle Klassenstufen in der Vordergrund stellen.

 

With hard work, learning English, an getting involved, there is no limit on what you can achieve.

- Arnold Schwarzenegger

(Mit harter Arbeit, Englisch und Engagement gibt es keine Grenzen, was du alles  erreichen kannst) 

Nehring-Grundschule
Nehringstr. 9-10
14059 Berlin 

 

Rufen Sie einfach an +49 30 9029 24300 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:

7.45 Uhr-12.00 Uhr

Mittwoch:

GESCHLOSSEN

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nehring-Grundschule