FAQ

               Frequently Asked Questions

Nehring? Wer war Nehring?

Namensgeber unsere Schule ist Johann Arnold Nehring, ein Baumeister, der auch an den Entwürfen für das heutige Schloss Charlottenburg beteiligt war. Nehring lebte von 1659 bis 1695.

 

 

Was bedeutet gebundene Ganztagsschule?

Die Nehring-Grundschule ist eine gebundene Ganztagsschule.

In der gebundenen Ganztagsgrundschule gibt es ein schulisches Gesamtkonzept von Unterricht, Erziehung, ergänzender Förderung und Betreuung, an denen alle Schüler*innen in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr an mindestens vier Tagen in der Woche verpflichtend teilnehmen.

Der Besuch der gebundenen Ganztagsgrundschule ist für die Eltern kostenfrei, nur die Kosten für das Mittagessen müssen übernommen werden.

 

 

Was bedeutet JABL?

JABL bedeutet Jahrgangsbezogenes Lernen und ist ein neues Konzept für die Schulanfangsphase (kurz SAPH) an der Nehring-Grundschule.

JABL ersetzt ab dem Schuljahr 2017/2018 das Jahrgangsübergreifende Lernen (JÜL).

Die Lerngruppen (Klassen) bleiben von der 1 bis zur 3. Klasse in einem festen Klassenverband mit Lehrer*innen und Erzieher*innen.

Erst ab der 4. Klasse folgt im Regelfall ein Wechsel von Lehrer*innen und Erzieher*innen.

Der Klassenverband bleibt bestehen.

Das komplette Konzept finden Sie auf unserer Homepage / Aktuelles.

 

 

Wann muss mein Kind in der Schule sein?

Der Unterricht beginnt pünktlich um 8:00 Uhr.

Die Kinder können schon um 7:50 ankommen.  Zum Schulstart in der 1.Klasse können Sie noch gern bis zum Klassenzimmer gebracht werden . Spätestens nach den Herbstferien sollen die Kinder nur noch bis zur Glastür gebracht werden. Das „Alleine in die Klasse gehen“ fördert die Selbstständigkeit.

 

 

Kann ich mein Kind früher abholen?

  1. Sonderregelung für die 1.Klasse

bis zu den Herbstferien können die Kinder der 1.Klasse bereits schon um 14:00 Uhr abgeholt werden (oder 16.00 Uhr)

Nach den Herbstferien erfolgt die Abholung um 16.00 Uhr (vor der Glastür)

  1. Arzttermine – bitte vorher mit den Lehrer*innen absprechen
  2. Bei dringend notwendigen Dauertermin: Anträge zur Freistellung vor 16 Uhr stehen im Sekretariat zur Verfügung

Bei schulischen Veranstaltungen (z.b. Elternsprechtag, Sponsorenlauf, letzter Schultag vor den Ferien) erfolgt eine Info über die Postmappe.

Wo stehen die Termine/Veranstaltungen der NG?

Es werden Halbjahrespläne erstellt. Diese findet man:

  •  auf der Homepage www.nehring-grundschule.de
  • im Schaukasten vor der Mensa
  • oder können über die Elternvertreter verteilt werden

 

Wie melde ich mein Kind krank? (Krankmeldung)

Krankmeldungen werden im Sekretariat telefonisch von 7:00 – 7:45 Uhr entgegen genommen.

Die Information erfolgt vor dem Unterricht an den jeweiligen Klassenlehrer.

Für Tag 1-3 genügt eine schriftliche Entschuldigung der Eltern. Diese kann mit der Postmappe mitgegeben werden (wenn das Kind wieder die Schule besucht)

Ab dem 4. Tag muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden   

 

 

Meldepflichtige Krankheiten

Masern, Mumps, Schalach, Röteln, Windpocken, Läuse sind zum Beispiel meldepflichtige Krankheiten. Diese müssen der Schule sofort angezeigt werden.Weitere stehen im Infektionsschutzgesetzt. Ein Informationsschreiben zu diesem Thema wird zum Schulstart an die Eltern ausgehändigt. Eine Gesundschreibung vom Arzt ist vorzulegen.

 

 

Wo bestelle ich das Mittagsessen?

Aus dem Schulgesetz §19 Punkt 3:

Die Aufnahme in gebundenen Ganztagsschulen der Primärstufe setzt eine Verpflichtung der Erziehungsberechtigten voraus, ihr Kind am Mittagessen teilnehmen zu lassen.

 

Das Mittagessen wird täglich frisch in der Nehring-Grundschule gekocht.

Zur Auswahl stehen zwei Menüs sowie eine Salatbar.

Derzeitiger Anbieter ist die LUNA Restaurant GmbH.

Die monatlichen Essenpläne sind auf der Homepage der  Nehring-Grundschule hinterlegt und hängen vor der Mensa aus.

Das Essen ist kostenpflichtig. Der Regelpreis beträgt 37,00 EUR pro Monat.

BerlinPass Empfänger zahlen 1,00 € pro tatsächlich gegessener Mahlzeit.

**** Die Anmeldung erfolgt beim Anbieter direkt (online unter www.luna.de)

 

 

Darf mein Kind ein Handy zur Schule bringen?

Der Umgang mit einem Handy ist zwischen 8:00 -16:00 Uhr, sowie im Früh- und Spätdienst, verboten.

Kinder die ein Handy mitbringen, müssen dieses zu Unterrichtsbeginn (8:00 Uhr) beim  Lehrer*in/Erzieher*in abgeben. Sie erhalten es um 16:00 Uhr zurück.

Diese Maßnahme dient auch dem Diebstahlschutz.

Die meisten Handys bieten die Möglichkeit, Fotos, Videos und Tonaufnahmen zu fertigen. Viele Kinder benutzen „Smartphones“. Es ist rechtlich nicht alles erlaubt, was ein Smartphone kann.

Hinweise zum richtigen Umgang haben die schulischen Gremien im Info-Schreiben  „YOU TUBE – wider willen“ zusammengefasst.

 

 

Sport und/oder Spielehof?

Der Spielhof ist vormittags für die Klassenstufen 1 / 2 / 3, der Sporthof für die
Klassenstufen 4 / 5 / 6 vorgesehen.

In der Freizeit (nachmittags) stehen die Höfe allen Klassenstufen zur Verfügung.

Die Kinder können sich Sport- und Spielgeräte ausleihen.

Genaue Absprachen erfolgen im Klassenverband.

 

 

Darf mein Kind früher in die Ferien gehen?

NEIN. Es gilt Schulpflicht.

Anträge für Freistellung bei Familienangelegenheiten (z.b. Hochzeiten, Trauerfälle) müssen im Sekretariat erfolgen.

Ansonsten kann ein Kind nur mit einem ärztlichen Attest freigestellt werden.

Welche Arbeitsgemeinschaften (AG's) bietet die Nehring-Grundschule?

Ein Überblick über alle AG's finden Sie auf der Homepage der Nehring-Grundschule / Freizeitbereich. Die Angebote werden im Klassenverband besprochen.

 

 

Werden Hausaufgaben aufgegeben?

Um die Hausaufgaben zu erledigen stehen die Fächer SAS (ab der 3.Klasse) und

das Lernbüro (ab der 1.Klasse) den Kindern zur Verfügung.

Aufgaben die nicht in der Schulzeit erledigt wurden, müssen zu Hause bearbeitet werden.

Lesen üben, Gedichte und Vokabeln lernen, sich auf Vorträge vorbereiten sind Lernaufgaben die zu Hause (meist auch effektiver) geübt/gefestigt werden.

Ab der 5. Klasse gibt es regelmäßig Hausaugbaben.

 

 

Was ist die Postmappe?

Die Postmappe ist ein Mitteilungsmappe und dient der Kommunikation zwischen Eltern und Lehrer*innen/Erzieher*innen. Die Postmappe ist täglich mitzuführen und sollte auch täglich geprüft werden.

Ältere Kinder sollen die Postmappe vorlegen (selbst daran denken).

 

 

Wann haben die Eltern die Möglichkeit ein persönliches Gespräch mit dem Lehrer*in/Erzieher*in zu führen?

  1. Im Schuljahr finden 1-2 Elternsprechtage in Nehring-Grundschule statt.

Die Gesprächszeit beträgt 10 Minuten pro Lehrer*in/Erzieher*in. An einem Elternsprechtag können mehrere Lehrer*innen / Erzieher*innen besucht werden“.

  1. Es finden mind. 2 Elternabende pro Schuljahr statt
  2. Ein persönlichen Termin kann über die Postmappe vereinbart werden
  3. Bei Bedarf wenden sich die Lehrer*innen/Erzieher*innen an die Eltern / Erziehungsberechtigten

 

 

Wie melde ich die Früh- Spät- und/oder Ferienbetreuung an?

Für die Früh- Spät- und/oder Ferienbetreuung ist ein Vertrag mit der Ganztagsbetreuung abzuschließen.

Frühbetreuung            ab 6:00 Uhr

Spätbetreuung            bis 18:00 Uhr

Bereits bei der Schulanmeldung wird gefragt, ob ein Bedarf besteht. Das Anmeldeformular wird zur Verfügung gestellt. Außerdem erhält man das Anmeldeformular auch beim Jugendamt Hohenzollerndamm, bei der Leitung der Ganztagsbetreuung sowie im Internet.

Das Formular muss ausgefüllt und an das Jugendamt, Hohenzollerndamm geschickt werden.

Der Bescheid/Gutschein erfolgt dann per Post. Mit dem Bescheid meldet man sein Kind bei der Ganztagsbetreuung (Frau Rasch und Herr Dabbert) an.

Die Früh- Spät- und/oder Ferienbetreuung ist kostenpflichtig.

Link zur Webseite des Jugendamtes:

https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/aemter/jugendamt/kinder/artikel.205939.php

 

 

Hat die Nehring-Grundschule einen Förderverein?

An unsere Schule gibt es einen Förderverein. Dieser unterstützt unsere Schule mit materiellen aber auch persönlichen Einsätzen. Spenden, die bei Schulveranstaltungen (z.B. Sponsorenlauf, Fête de la Musique) gesammelt werden, fließen in die Kasse des Fördervereins.

Mitglieder werden immer benötigt. Das können die Eltern sein, Großeltern, andere Familienmitglieder oder Freunde. Die Schule und vor allem die Schüler werden davon profitieren.

Wofür das Geld verwendet wird und andere Information stehen auf der Homepage der Nehring-Grundschule / Fördervein.

Kontakt: fvn@nehring-grundschule.de

 

 

Was macht die Gesamtelternvertretung (GEV) und wie erreiche ich sie?

In jeder Klasse werden Elternvertreter gewählt.

Alle Elternvertreter bilden zusammen die Gesamtelternvertretung (kurz GEV).

Alle zwei Jahre wird ein Vorstand gewählt.

Die GEV sammelt und koordiniert die Themen, die die Eltern beschäftigen (positive und negative).

Die GEV trifft sich regelmäßig mit der der Schulleitung, der Ganztagsbetreuung und dem Förderverein. Diese Treffen finden ca. viermal pro Schuljahr statt.

Auf diesen Treffen werden aktuelle Themen besprochen und diskutiert, aber auch anstehende Projekte geplant.

Die GEV ist erreichbar unter:

GEV@nehring-grundschule.de

Das Postfach wird vom GEV-Vorstand betreut.

Nehring-Grundschule
Nehringstr. 9-10
14059 Berlin 

 

Rufen Sie einfach an +49 30 9029 24300 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:

7.45 Uhr-12.00 Uhr

Mittwoch:

GESCHLOSSEN

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nehring-Grundschule