Bröhan-Museum aufgepasst!
Jetzt kommt der Kinderbeirat

Was interessiert Kinder an einem Besuch im Museum? Diese Frage beantwortet sich nicht von selbst. Das Bröhan-Museum machte sich hierfür zusammen mit Kindern auf den Weg, die Museumssammlung aktiv zu erkunden und mitzugestalten. Eigene Ideen waren gefragt. Einmischen und sich beteiligen strengstens erlaubt!

Über den Zeitraum von einem Schuljahr gründeten Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse der Nehring-Grundschule einen Kinderbeirat. Einmal die Woche verwandelte sich das Atelier des Bröhan-Museums in einen Konferenzsaal. Begleitet wurde das Projekt von der Designerin Rose Epple. Die Begegnung mit der Designerin führte zum Kennenlernen neuer Arbeitsweisen. Ein wichtiges Anliegen war ihr die Unterstützung des Beirats bei der Planung partizipativer Vorhaben. Es wurde das Museum erkundet, Lieblingsstücke ausgewählt, interaktive Stationen geplant und Konzepte für spannende Inszenierungen entworfen. Dabei vertrat der junge Beirat die Belange und Interessen der Kinder und Jugendlichen. Der Blick über die Ausstellungsexponate hinaus führte beispielsweise zu dem Wunsch vieler Museumsbesucher: Einmal nachts im Museum. Kurzerhand wurden die Stühle, Schränke, Vasen und Bilder auf dem Papier zum Leben erweckt. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die Geschichten der Kinder hinter den Ausstellungsobjekten, die in dem Buch „Willkommen in Bröhanien“ vorgestellt werden. Der Blick auf die Sammlung des Bröhan-Museums mündete in eine Parallelwelt der Kinder, in der fantasiert, entdeckt und ausprobiert wurde.

Das Buch „Willkommen in Bröhanien“ kann hier eingesehen werden.

„Bröhan-Museum aufgepasst! Jetzt kommt der Kinderbeirat“ ist eine Kooperation des Bröhan-Museums und der Nehring-Grundschule im Rahmen des Landesprogramm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin.

 

Rundbrief zur Schulöffnung

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern, liebe KollegInnen,
 
zunächst freuen wir uns, dass die 6.Klassen in der kommenden Woche wieder bei uns sind. Das pädagogische Personal wird alle SchülerInnnen bestmöglich empfangen, betreuen und unterrichten.
Auf Grund der neuen Rahmenbedingungen findet der Unterricht in veränderter organisatorischer Form statt.
Hygienevorschriften und Auflagen erlauben es uns nicht, ganze Klassen zu beschulen. Darüber hinaus stehen nicht alle KollegInnen zur Verfügung, da sie zur Risikogruppe zählen. Dies gilt für den LehrerInnen -und ErzieherInnenbereich gleichermaßen.
Gleichwohl muss die Notbetreuung gesichert bleiben und das Lernen von zu Hause aus ermöglicht werden. Deswegen erfolgt der Ablauf in geteilten Gruppen, die tageweise in der Schule erscheinen. Die Einteilung dieser Teilgruppen wird durch die KlassenlehrerInnen nach pädagogischen Gesichtspunkten vorgenommen und den 6. Klassen direkt mitgeteilt. 
Unterrichtsbeginn ist jeweils um 8.00 Uhr. Die Schüler haben 4 Stunden. Um 11.30 Uhr gehen die Kinder nach Hause, die nicht mitessen. Alle anderen müssen das Schulgelände um 12.00 Uhr verlassen.
 
Eine Einweisung in den Umgang mit den Hygiene -und Abstandsregeln erfolgt durch das pädagogische Personal. Unsere Räume sind durch die ErzieherInnen und LehrerInnen entsprechend eingerichtet worden.
Zwingend notwendige persönliche Kontakte zwischen Eltern, Kindern und dem pädagogischen Personal, z.B. zur Materialausgabe, bitten wir auf den Nachmittag ab 13.15 Uhr zu legen. KollegInnen geben ihre Sprechzeiten bitte Andrea von Mach am Montag im Sekretariat bekannt, damit die entsprechenden Räume auch zusätzlich gereinigt werden können. 
 
Grundsätzlich gilt für die gesamte Schulgemeinschaft, dass keiner krank in der Schule erscheint. Kranke Kinder werden in jedem Fall nach Hause geschickt. SchülerInnen, die selbst zur Risikogruppe gehören oder Angehörige haben, die einer Risikogruppe zugehören, werden vom Unterricht befreit. Hierfür reicht eine schriftliche Glaubhaftmachung, z.B. in Form eines Attestes, gegenüber der Schule. Diese sollte am dritten Tag nach Schulbeginn vorliegen.
 
Die Notfallbetreuung bleibt, nach den Maßgaben der Senatsschulverwaltung, bestehen. Sie wird jedoch in den unteren Teil des Neubaus verlegt.
Unser Büro ist von Montag bis Freitag besetzt und telefonisch von 9-12 Uhr zu erreichen, allerdings ist zunächst kein Publikumsverkehr erwünscht. In dringenden Fällen kann ein Termin telefonisch vereinbart werden.
 
Wann und wie weitere Lerngruppen wieder in die Schule können, wird Euch/Ihnen mitgeteilt. Bezüglich der Leistungsbeurteilung besteht die Regelung, keine Klassenarbeiten zu schreiben. Kein Schüler, keine Schülerin wird Nachteile durch den eingeschränkten Schulbetrieb in der Notengebung erfahren.
Nun wünschen wir allen Beteiligten einen erfolgreichen Start und ein gutes Gelingen unter diesen Bedingungen und verbleiben
 
mit freundlichen Grüßen
das Schulleitungsteam der Nehring Grundschule
 

Liebe Kolleg*innen und Eltern,

 

die gesamte

Schulgarten-Aktion

ist (auf Grund des Corona-Virus) abgesagt.

A.V.

Sie soll nach den Osterferien nachgeholt werden. Vielen Dank an alle, die uns unterstützen wollten und werden.

F.S.

Liebe Kolleg*innen und Eltern!

 

Die Schulgarten-Aktion am Samstag 14.3. (siehe unten) findet trotz Corona statt, da ich nicht mehr als 1000 Leute erwarte.

Das Wetter soll ja auch mitspielen. 

Nur bei Dauerregen fällt die Aktion ins Wasser.

 

Liebe Grüße 

Frank Schmidt 

 

+++Der Chorauftritt beim Schlossfest wird dagegen nicht stattfinden, da das gesamte Schlossfest abgesagt wurde!+++

Helfende Hände gesucht

Leider haben sich noch nicht sehr viele gemeldet, die bei der Neugestaltung des Schulgartens (Nähere Infos weiter unten!) mithelfen wollen.

 

Darum nochmal die Bitte:

wer am

Samstag 14.03.2020 und/oder

Samstag 21.03.2020

8.30 bis 14 Uhr

Zeit hat und mithelfen möchte, bitte bei Frank Schmidt melden:

 

f.schmidt@nehring-grundschule.de

WhatsApp 0171 61 39 884

 

Snacks zur Stärkung der HelferInnen sind willkommen.

F.S.

 

Guten Tag liebe Berliner arteFakt-Freunde,

 

um den Schulgarten für die Kleinsten des Kindergartens und der Nehring-Grundschule aus dem Dornröschenschlaf zu erwecken, können wir zum Start am Samstag, dem 14. März, noch gut ein paar helfende Hände brauchen.

Wir beginnen um 8:30 Uhr mit dem Freilegen und Herrichten des abgebildeten Teils zur Anlage eines "Ackers", auf dem die Kinder dann alte Sorten bunter Kartoffeln, bunter Möhren und bunter Rüben setzen, die uns von Gärtnern und Landwirten gespendet werden.

 

Außer Lust auf eine gute Tat und Spaß an Gemeinschaft brauchen Sie nichts mitzubringen – von Handschuhen über Grabegabel und Spaten bis zur Schubkarre ist für alles gesorgt. Zur Frühstückspause gibt es Kaffee, Tee und selbstgebackene Muffins und am Mittag leckere Pizzen, die uns Eltern als Dankeschön backen.

Sie können sich per E-Mail service@artefakt.eu oder unter Telefon 04283.981317 zum Mitmachen anmelden, aber gerne auch ganz spontan einfach dazukommen. Um 8:30 Uhr fangen wir an und um 14:00 Uhr endet es bei gemeinsamer Pizza.

Ich freue mich sehr, wenn wir noch ein paar mehr werden und arteFakt bedankt sich natürlich bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern mit einem besonderen Olivenöl.

 

Mit gärtnerischen und solidarischen Grüßen

Ihr Conrad Bölicke

 

Der Schulgarten liegt im Hinterhof der Nehring-Grundschule in der Nehringstraße 9 in Charlottenburg. Mit dem Auto fahren Sie durch die große Einfahrt und parken direkt dahinter an den Gebäudeseiten, zum U-Bhf Sophie-Charlotte-Platz sind es etwa 8 Minuten Fußweg.

 

arteFakt Handelsagentur für Erzeuger-Verbraucher-Ideen GmbH

Am Bogen 5, 27412 Wilstedt • Telefon: 04283 - 98 13 17

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Conrad Bölicke • U-ID: DE 813312779

Chorauftritt beim Schlossfest

Es gibt wieder einen Auftritt des Chores beim Schlossfest

in der Großen Orangerie

Schloss Charlottenburg

Samstag 21.03.2020

14 bis 17 Uhr

Bitte halten Sie sich diesen Termin frei!!!

Die Uhrzeit für den Auftritt des Chores steht noch nicht fest.

Wir würden uns freuen, wenn Sie zahlreich erscheinen, um den Chor zu unterstützen.

F.S.

Aufruf zur Schulgartenneugestaltung

Liebe KollegInnen und liebe Eltern,

 

der Schulgarten soll neu gestaltet werden und wir erhalten Unterstützung durch Conrad Bölicke, der Kontakte zu Gärtnereien und dem Berliner Staudenmarkt hat, wodurch wir professionelle Hilfe erhalten können. Wir haben schon mal 3 Samstage im März ins Auge gefasst, an denen Pflanzen, Wurzeln und Baumstümpfe entfernt werden sollen und die Neustrukturierung des Schulgartens vorbereitet werden soll.

Dies sind der 14., 21. und 28.03.2020. Der 28.03.2020 ist als Reservetermin gedacht, falls wir an 2 Tagen nicht ALLES schaffen sollten.

Wir wollen um 8:30 beginnen und uns spätestens um 14 Uhr ins Wochenende verabschieden. Schön wäre es, wenn ein paar KollegInnen oder Eltern gegen 13 Uhr einen kleinen Snack (Fingerfood, wie Pizza, Börek, Frühlingsrollen etc.) und Kaffee / Tee zur Kräftigung der HelferInnen beisteuern würden. Bitte lassen Sie mich bis spätestens 08.03.2020 wissen, ob Sie helfen und / oder etwas zur Verpflegung beitragen können.

 

Per Email f.schmidt@nehring.de oder per WhatsApp 0171 6139884

 

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit,

Frank Schmidt

Winterolypiade 2020 

Wie in jedem Jahr finden bei uns an der Nehring- Grundschule, mit den 1. und 2. Klassen, die olympischen Winterspiele statt. Ob Bobfahren oder Skispringen alle Disziplinen sind vertreten. Die Stimmung ist aufgeladen, alle geben ihr Bestes. Die Eltern feuern begeistert an.
Unser Dank gilt Herrn Roth und seinem Unterstützerteam.
A.L.

Con Fuoco 

Auch in diesem Jahr erfreute uns der Chor Con Fuoco in der Vorweihnachtszeit mit seinen besinnlichen und rhythmischen Liedern. Im Chor vertreten sind Freunde der Nehring-Grundschule, Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen. Werden auch Sie Chormitglied.
Unser Dank gilt allen Beteiligten für diesen schönen Abend.
A.L.

5000 € für das Projekt "Respekt im Netz" erhalten!

Engagement gegen Cybermobbing zahlt sich aus! Einen Scheck über 5.000 Euro hat die Klasse 5c vom Deutschen Kinderhilfswerk für die erfolgreiche Teilnahme am Projekt gegen Cybermobbing "Respekt im Netz" übergeben bekommen. Am 6.12.2019 gab es dazu auch einen Beitrag in der Abendschau und am 10.12.2019 einen Artikel im Tagesspiegel.

Die unendliche Geschichte

 „Begegnung mit Phantásien“  ist ein LesArt Projekt, das sich mit dem Buch „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende und den Illustrationen der Schmuckausgabe von Sebastian Meschenmoser auseinandersetzt. Schüler*innen der Klassen 4c und 6c nahmen an einer interaktiven Ausstellungsführung teil und wurden mit Hilfe der beeindruckenden Originalgemälde von Sebastian Meschemnoser in das Land Phantásien entführt. Dabei konnten sie auch ihrer eigenen Fantasie freien Lauf lassen.

Mit Unterstützung von Annette Polzer und Sebastian Meschenmoser ließen die Schüler*innen in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf den Nachtwald „Perelin“ aus Michael Endes Geschichte neu entstehen.

Im Rahmen der Finissage in den LesArt-Räumen führte Sebastian Meschenmoser an seinem Geburtstag (u.a. auch dem Geburtstag von Michael Ende) durch die Ausstellung und der gemeinsam gestaltete Nachtwald konnte von den Besuchern bewundert werden.

Die Schüler*innen der 6c entwickelten an einem weiteren Projekttag in der Jugendkunstschule, gemeinsam mit Annette Polzer, ihre eigene Chimäre. Es entstanden fantastische Fantasiegebilde, die im Eingangsbereich der Jugendkunstschule ausgestellt werden.

Arite Vetter

Respekt im Netz

Die Klasse 5c will es wissen!
 
An zwei Projekttagen informieren sich die Kinder der 5c. Im Rahmen des Themenfonds des Deutschen Kinderhilfswerks „Respekt im Netz an einer Berliner Grundschule“ unter der Leitung von Michael Retzlaff über Umfang, Erscheinungsformen und Auswirkungen von Cyber-Mobbing. Sie wollen sich aktiv für einen respektvollen Umgang im Internet einsetzen und dieses durch eine Selbstverpflichtungs-erklärung dokumentieren.
 
Und dabei bleibt es nicht:
 
Ziel des Projektes ist es, alle am Schulleben beteiligte Personen als Verantwortungs-gemeinschaften für ein respektvolles Miteinander im Netz zu motivieren und
gemeinsam im Dialog pädagogische Maßnahmen der Prävention und Intervention bei Vorfällen von Cyber-Mobbing zu entwickeln und im System der Schule nachhaltig zu verankern.
 
Nicole Jezewski

Leveln, Liken und Let’s Play“

 

 

Herausforderung Neue Medien

 

Elterninfo und Einladung zum Elternabend am 22. Oktober 2019

Liebe Eltern,

Kinder und Jugendliche sind Spezialisten in der digitalen Welt. Das Internet, Computer- und Konsolenspiele sowie Smartphones nehmen eine immer wichtigere Rolle in der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen ein. Und das bereits auch im Grundschulalter.

Bei Eltern und Fachkräften hinterlassen Begriffe wie „Leveln“, „Liken“ und „Let’s Play“ oftmals große Fragezeichen. Chancen und Risiken zu erkennen und Heranwachsende in der digitalen Welt angemessen zu fördern, sind für Familie und Schule immer neue Herausforderungen.

Das Projekt „DIGITAL – voll normal?!“ lädt Sie zu einem thematischen Elternabend am 22.10.19 um 18 Uhr ein.

Die Veranstaltung wird in der Mensa stattfinden. Folgende Themenblöcke stehen im

Fokus:

  • Faszination Bildschirm – Was sind die neuesten Trends? Was ist die Faszination dahinter?
  • Problematischer Konsum – Ab wann wird Konsum kritisch? Welche Gefahren sind zu beachten?
  • Elternforum – Was kann man im Familienalltag beachten?

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und auf einen interessanten Austausch.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Niggestich

und

Ina Busack

 

DIGITAL – voll normal?!

Referenten

 

 

NATÜRLICH HEUTE – UmDich, UmDenken, UmWelt

Im Rahmen der interaktiven Ausstellung im Labyrinth Kindermuseum Berlin fand in der Klasse 5c eine Projektwoche mit theaterpädagogischem Schwerpunkt statt.

Unter der Anleitung von Joao Albertini und Nicole Jezewski entwickelten die Kinder Szenen zur (Um)Welt, die zum Nachdenken anregen.

 

„Was passiert auf der Welt?“

„War es früher wirklich besser?“

„Warum sterben so viele Tiere?

„Warum hat mein Handeln globale Auswirkungen?“                                             „Was möchte ich tun?“

 

Die Premiere findet als Auftaktveranstaltung zum Eröffnungsbeginn der interaktive Ausstellung im Labyrinth Kindermuseum Berlin am 13.Dezember statt. Eine Vorschau gab es am 20.9. in der Mensa der Nehring Grundschule.

 

N. Jezewski

GEWONNEN 

Als Artefakte in ihrer Zeitschrift ein Insektenhaus verlosen wollte, nahm Herr Schmidt, unser Religionslehrer, für unseren Schulgarten daran teil. Es war allseits eine große Freude als wir erfuhren, dass wir gewonnen hatten.

Am Montag, den 23. September, bauten Mitarbeiter des Naturschutzbundes mit SchülerInnen das Haus auf und konnten anhand einer Erläuterungstafel Informationen zu den einheimischen Insekten sammeln.

Wir bedanken uns herzlich bei Artefakte und dem Naturschutzbund und freuen uns auf die angekündigte Zusammenarbeit zum Thema Bepflanzung unseres Schulgartens.

 

A.L.

Sommerfest mit Sponsorenlauf 2019

Zum sechsten Mal liefen die Schülerinnen und Schüler im Sponsorenlauf für ein Projekt in der Schule. Diesmal ging es um das „grüne Klassenzimmer“, das stärker für den Unterricht genutzt werden soll. Um die nötigen Baumaßnahmen zu realisieren wird das erlaufene Geld eine große Hilfe sein. Ideen wie das Klassenzimmer aussehen könnte werden von den Kindern in dem kommenden Wochen erarbeitet. Die Eltern des Fördervereins können mit diesen Anregungen und zusammen mit dem Grünflächenamt sicher ein schönes Klassenzimmer im Grünen einrichten.
Nach dem Sponsorenlauf wurde auf dem Sommerfest ordentlich gefeiert. Ob Musik, Bastelstände, Spiel oder Spaß, für alle war etwas dabei. Das internationale Buffet rundete den schönen Nachmittag ab.
Unser Dank gilt allen Eltern, KollegInnen, aber besonders dem Förderverein, ohne sie alle wäre ein so gelungener Tag nicht möglich.

 

A.L.

Präsentation zum Tag des offenen Denkmals am 7. September 2019

Quelle: Flyer des Museum Charlottenburg-Wilmersdorf

And the Echo goes to … Musikalische Grundschule

Am 23.08.2019 durften wir nochmals den Echo Preis in den Händen halten. Das Jagdschloss Glienicke bot dafür den angemessenen Rahmen.

Das in Deutschland seit 2005 durch die Bertelsmann Stiftung ins Leben gerufene Großprojekt Musikalische Grundschule (MUGS) wurde 2012 von der Deutschen Phono-Akademie mit dem „Echo Klassik Sonderpreis für Nachwuchsförderung im Bereich der Klassik“ ausgezeichnet.

Im kommenden Jahr 2020 werden wir zum zweiten Mal rezertifiziert.

 

René Bartels (Koordinator der Musikalischen Grundschule an der Nehring-Grundschule)

 

Chor "Con Fuoco" freut sich über neue Mitglieder

Geprobt wird jeden Dienstag von 18:30 - 21:00 Uhr in der Aula der Nehring-Grundschule.

 

Weitere Informationen gibt es hier.

 

Flashmob „Musik den ganzen Tag"

Am Donnerstag, den 22.08.2019, sangen alle Schülerinnen und Schüler der Nehring-Grundschule in der ersten großen Pause das Lied Musik den ganzen Tag, welches eigens für alle Musikalischen Grundschulen in Deutschland komponiert wurde. Begleitet wurden sie mit der Gitarre vom Musiklehrer und Koordinator der Musikalischen Grundschule René Bartels. Anlass war diesmal der zehnjährige Geburtstag des Schulentwicklungsprojektes Musikalische Grundschule in Berlin. Zeitgleich präsentierten über 50 Berliner Musikalische Grundschulen dieses Lied in einem flächendeckenden Flashmob. Ein weiterer Auftritt aller Schülerinnen und Schüler mit diesem Lied ist für das Sommerfest am 05.09. geplant.

René Bartels

Sponsorenlauf/Sommerfest
Sponsorenlauf_Sommerfest.pdf
PDF-Dokument [167.0 KB]

E i n l a d u n g

Dienstag, d. 10.09.2019

 

Tag der offenen Tür

 

Wir öffnen an diesem Tag von 8.00 bis 13.00 Uhr und von 14.30 bis 16.00 Uhr alle Türen für interessierte Eltern, Verwandte und Bekannte. Wir möchten einen Einblick in die Arbeit aller Klassen geben. Hier gibt es die Möglichkeit, einmal in den Schulalltag hinein zu schnuppern.

 

Außerdem bieten wir von 14.30 bis 16.00 Uhr den Eltern der Kita-Kinder die Möglichkeit an, die Kolleg*innen der Schulanfangsphase in den 1. Klassen kennenzulernen.

Für die Beantwortung von Fragen stehen sie Ihnen gern zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Die Schulleitung der Nehring Grundschule

Tag der offenen Tür
Einladung Tag der offenen Tür 2019.pdf
PDF-Dokument [39.1 KB]

Nehring-Grundschule
Nehringstr. 9-10
14059 Berlin 

 

Rufen Sie einfach an +49 30 9029 24300 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Sprechzeiten im Sekretariat

Montag, Dienstag, 

Donnerstag, Freitag:

8.00 Uhr-12.00 Uhr

 

Mittwoch: GESCHLOSSEN

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nehring-Grundschule